Friedenstaube – gemeinsam ein Zeichen setzen

Das Symbol der Friedenstaube gilt international als Zeichen fĂŒr den Frieden. Der Friede ist fĂŒr uns alle ein Geschenk und nicht selbstverstĂ€ndlich. Durch das Gemeinschaftsprojekt „HĂ€nde fĂŒr den Frieden“ setzte nun die Grundschule Hans- Sachs- Straße in Stadeln ein Zeichen fĂŒr den Frieden. Unter Anleitung und Ideengeberin Sabine Deifel, Stadelner KĂŒnstlerin und Mutter einer SchĂŒlerin, kreierte die gesamte Grundschule zwei Friedenstauben als Zeichen des Friedens besonders in Zeiten des Krieges. Das Motiv wurde zunĂ€chst von Frau Deifel stilisiert vorgezeichnet und mit Folie abgedeckt. Die verbleibende FlĂ€che beschrieb das Bild einer Taube.

Alle SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, Lehrerinnen und Lehrer der Schule benetzten nun nacheinander ihre HĂ€nde mit weißer Acrylfarbe und drĂŒckten diese auf den blauen Stoff. So fĂŒllten alle Kinder mit ihren gestempelten HĂ€nden die Friedenstauben aus. Danach arbeitete jede Klasse individuell mit diesem Thema kĂŒnstlerisch weiter.

Zum Abschluss wurden die Tauben an den Fenstern der Schule als ein klares Symbol fĂŒr ein friedliches Miteinander ausgestellt. So können die Friedenstauben „weiterfliegen“, um weitere Menschen zu erreichen. Besonders dieser Akt des deutlich sichtbaren Weitergebens dieser so wichtigen Botschaft liegt der KĂŒnstlerin und ihrer dafĂŒr extra entworfenen Tauben so am Herzen.

Ebenso sind die Kinder der Grundschule unheimlich stolz ein Teil dieses Projekts „HĂ€nde fĂŒr den Frieden“ zu sein.