Ausflugsideen für die Ferien

Liebe Eltern, liebe Kinder,

nun stehen die Pfingstferien vor der Tür. Vielleicht nicht ganz so ersehnt wie in anderen Jahren und trotzdem ist es wichtig sich eine Auszeit zu gönnen. Die letzten Wochen waren für SchülerInnen Lehrkräfte und Eltern eine große Herausforderung und noch immer bleiben viele Fragen, wann und wie man wieder zu einem Normalbetrieb kommt, offen.

Auch für die Kinder sind die Veränderungen belastend und der Umgang mit all den neuen Anforderungen anstrengend. Umso wichtiger ist es auch einmal Pause machen zu können und sich mit schönen Ausflügen, einem großen Eisbecher oder ausschlafen dürfen ein Feriengefühl zu gönnen.

Spielplätze sind wieder geöffnet, der Besuch von Freunden erlaubt und falls Langeweile aufkommt hat auch das Ferienprogramm der Stadt Fürth schöne virtuelle Angebote. https://www.ferien.fuerth.de

Und dann gibt es ja noch ganz viel zu entdecken und zu erforschen, manchmal gar nicht so weit weg von zuhause. Hier einige bewährte Ausflugsziele, die von Fürth mit Rad oder Bus erreichbar sind:

  • Waldspielplatz am Achterplätzchen – mit dem Zug bis Zirndorf Kneipallee und dann ein kleines Stück in den Wald, oder als Ziel einer kleinen Wanderung, Start beim Forsthaus/Wildschweingehege im Stadtwald.
  • Der Hainberg bei Nürnberg – mit dem Fahrrad gut zu erreichen und ein schöner Ort um Vögel zu beobachten.
  • Terrarium in Stein – hier gibt es alles Mögliche an Reptilien zu beobachten und einen tollen weitläufigen Spielplatz am Fluss.
  • Quellenweg bei Burgfarnbach – super auch an heißen Tagen als kleine Wanderung und in Burgfarnbach gibt es tolle Eisdielen.
  • Einmal rauf auf den Solarberg und die Aussicht genießen
  • Und auch der Wald in Stadeln ist toll.
  • Das neue Rotwildgehege im Stadtwald – von Unterfarnbach aus zu Fuß durch den Wald, eine richtig schöne Runde, die auch am Felsenkeller vorbeiführt.
  • Radtour nach Langenzennzum Oase Spielplatz – man kann auch den Zug zurücknehmen
  • Walderlebnispfad bei der Stadtförsterei – ist ganz neu angelegt und super spannend.
  • Radtour nach Ammerndorf zum Spielplatz mit Wasserlauf.
  • Spielpatz am Pinderpark in Zirndorf – hier kann man auch gut Skaten und alles fahren was rollt.
  • Selbsternten am Huckepack-Bauernhof in Vach.
  • Schiffchenfahren lassen am Stadtstrand in der Flusskurve der Pegnitz an der Uferpromenade.

.. habt ihr noch mehr Ideen…?

Ich wünsch euch und Ihnen schöne Pfingstferien und stehe bei Beratungsbedarf auch in den Ferien gerne zur Verfügung. Nehmen Sie hierfür bitte per Email Kontakt auf.

Barbara Entner
Jugendsozialarbeit an der Grundschule Hans-Sachs-Str.
entner@jas-fuerth.de