26. Juli 2023

Kinderschutz an unserer Schule

Das Thema Kinderschutz ist uns allen an der Hans-Sachs-Grundschule ein besonderes Anliegen und Teil unseres Schulkonzepts. Es ist einerseits fester Bestandteil unserer t├Ąglichen p├Ądagogischen Arbeit und wird andererseits regelm├Ą├čig durch Veranstaltungen und Aktionen vertieft. Im Folgenden geben wir Ihnen anhand einiger Beispiel einen Einblick in unserer Angebote und Ma├čnahmen zum Thema Kinderschutz.

In unserer Aula sind die Kinderrechte stets pr├Ąsent: Auf den S├Ąulen haben wir die wichtigsten Rechte festgehalten und das Maskottchen „Kinderrechti“ gr├╝├čt direkt am Eingang. Montage: Annika Pei├čker

Kinderschutz im p├Ądagogischen Alltag

  • Im Unterricht behandeln wir gezielt Themen, die das Reflexionsverm├Âgen und Selbstbewusstsein der Kinder st├Ąrken.
  • Wir bieten unseren Sch├╝ler:innen vielf├Ąltige M├Âglichkeiten, um pers├Ânliche Anliegen zu thematisieren. Hierf├╝r pflegen wir zum Beispiel den Morgenkreis am Anfang der Wochen oder nehmen uns Zeit, uns vom Wochenende und den Ferien berichten zu lassen.
  • Den Kindern stehen unterschiedliche Ansprechpartner:innen und Bezugspersonen zur Verf├╝gung. In erster Linie sind dies die Klassenleitungen und die Betreuer:innen des Offenen Ganztages, aber auch die Jugendsozialarbeit an der Schule (JaS), die unter anderem eine feste Kindersprechstunde anbietet. Die Beratungslehrerin sowie die Schulpsychologin sind den Kindern ebenso bekannt wie die M├Âglichkeit, sich von Kind zu Kind Rat zu holen, zum Beispiel bei den Streitschlichter:innen oder den Sch├╝lersprecher:innen.

Kinderschutz im Fokus

  • Bereits zu den Einschulungsterminen thematisieren wir den sicheren und gesunden Schulweg. Unsere freiwilligen Schulweghelfer:innen sind dabei eine wichtige Institution – damit alle Kinder die M├Âglichkeit haben, gefahrlos und selbstst├Ąndig zur Schule zu kommen.
  • Alle zwei Jahre nehmen die Sch├╝ler:innen an dem Gewaltpr├Ąventions-Programm „SicherStarkFrei“ teil, das vom Kinderschutzbund Erlangen angeboten wird. Dabei ├╝ben sie in Rollenspielen Handlungsstrategien f├╝r bedrohliche Situationen ein.
  • Ebenfalls alle zwei Jahre kommt eine Theaterp├Ądagogin mit ihrem Kinderrechtekoffer an die Schule und spricht mit den Sch├╝ler:innen ├╝ber ihre Rechte. Diese haben wir ├╝brigens auch sehr anschaulich direkt in der Aula visualisiert (siehe Bild).
  • In unserem multiprofessionellen Team ist Kinderschutz regelm├Ą├čig auf der Tagesordnung und wir pflegen Kooperationen mit externen Stellen, etwa Polizei, insoweit erfahrenen Fachkr├Ąften, dem Jugendamt und vielf├Ąltigen Beratungsstellen.


Weitere Programme und Materialien finden immer wieder Eingang in unseren Schultag. Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie mehr dar├╝ber erfahren m├Âchten.