Kinderkonferenz

Luisa Marg aus der 3/4f hat dazu geschrieben:

Am Freitag, den 14. Oktober 2016 fand die erste Kinderkonferenz in diesem Schuljahr statt. Dabei waren von jeder Klasse die zwei Klassensprecher, die meisten Lehrer und ein paar Elternvertreter. Auf Tischen lagen vorbereitete Plakate nach Themen geordnet, auf die die Kinder ihre Wünsche und Anmerkungen schreiben konnten. Jede Klasse bekam eine andere Stiftfarbe. Anschließend hat jedes Kind 3 Muggelsteine bekommen und konnte diese auf die Themen legen, die sie am wichtigsten fanden.

Es wurde das Thema mit den meisten Steinen zuerst besprochen, und das war der Pausenhof. Die Kinder wünschten sich bessere Spielgeräte und echte Fußballtore.  Frau Meyer sagte, dass im Frühling 2017 eh der Pausenhof neu gestaltet wird und dann kommen auch ein neues Klettergerüst und neue Spielgeräte mit Fußballtoren. Die Kosten für die Stadt Fürth betragen für den Pausenhof 450.000 Euro.

Das nächste Thema war die Überdachung für Roller und Fahrräder. Frau Meyer erklärte, dass der Bau des Vorplatzes durch einen Unfall teurer geworden ist als geplant war.  So eine Überdachung würde 35.000 Euro kosten. Es wurde abgestimmt ob die Dächer dann für diesen Preis so wichtig sind. Für die meisten Kinder war die Überdachung dann doch nicht mehr so wichtig.

Als nächstes wurde das Thema Fußballspielen in den Pausen besprochen. Die 1/2 Klässler haben sich beschwert, dass die 3/4 Klässler in ihrem Feld spielen und diese manchmal auch mit Keksen bestechen. Manche Klassen möchten andere Kinder zum Fußballspielen einladen und dann kommt es öfters zu Streitereien. Frau Meyer bat die Klassensprecher, dies mit ihren Klassen zu regeln.

Die Zeit verging schnell und alle verabschiedeten sich. Die Plakate der Kinderkonferenz mit den verschiedenen Themen wurden im Gang aufgehängt.